OTAVSKÁ PLAVBA : DEUTSCH - INFO

Cesta: Titulní stránka > Deutsch Info

Deutsch - Info

Über Projekt

Wir laden Sie zu Besuch
von Burgen, Schlössern, Museen und technischen Denkmälern,
touristischen sowie Natursehenswürdigkeiten, Sporteinrichtungen und Erholungszentren
und zu Kultur-, Sport- und gesellschaftlichen Veranstaltungen ein

MIT DEM SCHIFF, ZU FUSS SOWIE MIT DEM RAD

Unser Angebot:

  • Unterkunft: Zeltplätze, öffentliche Lagerplätze, Familienpensionen, Sommerwohnungen, Hotels
  • Verpflegung: Gaststätten, Stilrestaurants mit Gastgarten
  • Karten für Wassersportler und andere Werbungsmaterialien
  • Informationen über die Fahrpläne der Züge und Busse
  • Tipps für Ausflüge
Unterkunft: Zeltplätze, öffentliche Lagerplätze, Familienpensionen, Sommerwohnungen, Hotels

Der Fluss Otava, der wohl bereits von den Kelten „Oltavah“ benannt wurde, ist 113 km lang. Er entsteht durch den Zusammenfluss zweier Quellenflüsse bei Čeňkova Pila  Vydra und Křemelná, die Wasser von den höchsten Stellen des westlichen und zentralen Böhmerwaldes hinunterführen. Anfangs fließt der Fluss durch ein romantisches Tal, in seinem mittleren und unteren Abschnitt durch eine Wiesen- und Waldlandschaft. Bei der Burg Zvíkov mündet er in die Moldau ein. Nicht nur der Fluss, sondern auch seine Zuflüsse enthielten den goldführenden Sand, der vom Wasser aus den Lagerstätten in den Bergen gebracht wurde. Entlang den Fluss sind die nach dem Goldwaschen bis heute übriggebliebenen Dünen zu sehen, die Hügelchen verschiedener Größe bilden.

Die Geschichte des Flusses Otava ist sehr reich und hat die Geschichte unseres Landes in bedeutendem Maße beeinflusst  ob im Falle der „Kolonisierung“ des Otava-Gebietes oder der Entstehung der mittelalterlichen Städte Sušice, Horažďovice, Strakonice und Písek oder der Ausnutzung der Goldlagerstätten in der Umgebung von Rejštejn und Kašperské Hory. Die Kraft des Stromes wurde zur Energiequelle für zahlreiche Wassermühlen und Hämmer sowie für Wasserkraftwerke in der Gegenwart. Der Wasserweg wurde reichlich von Flößern ausgenutzt. Bis in die 30er Jahre des 20. Jahrhunderts war die Otava ein wichtiger Lachsfluss.

Zur Zeit ist der Fluss Otava touristisch sehr attraktiv, was er seinem romantischen Charakter, der natürlichen Beschaffenheit, historischen Denkmälern, einer großen Zahl von Campingplätzen, Hotels, Pensionen und Restaurants, zahlreichen Rad- und Wanderwegen und nicht zuletzt den Fischereimöglichkeiten in den Forellen- und Barbenwässern verdankt. Jeder tschechische Fluss hat seinen unverwechselbaren Geist, der von örtlichen Sagen und Märchen noch vervielfältigt wird. Die Otava ist in dieser Hinsicht keine Ausnahme. Ein Besuch in das Otava-Gebiet
bedeutet für die meisten Touristen und Urlauber, die einzigartige Atmosphäre unseres uralten Flusses zu erleben.