OTAVSKÁ PLAVBA : ENGLISH - INFO

Cesta: Titulní stránka > English Info

English - Info

Strakonice

STRAKONICE

Strakonice - die südböhmische Stadt der Dudelsackpfeifer, die aus vier Gemeinden entstand, befindet sich am Zusammenfluss der goldführenden Otava und Volyňka. Die erste schriftliche Erwähnung von Strakonice stammt aus dem Jahr 1235. Wichtige Stadtprivilegien blieben auf der Urkunde von Bavor IV. aus dem Jahr 1367 erhalten.

Im ersten Drittel des 13. Jahrhunderts gründete das Adelsgeschlecht Bavor die Strakonitzer Burg, die im Jahre 1995 zum Nationalkulturdenkmal erklärt wurde. In den Jahren 1714 - 1721 wurden die letzten Umbauten durchgeführt und die Burg wurde um das Schloss erweitert. Heute beherbergen die historischen Gebäude der Burg Sammlungen und Ausstellungen des Museums des mittleren Otava-Gebietes: Urzeit und Mittelalter in der Region, Strakonice im 16. - 17. und 18. - 19. Jahrhundert, Dudelsack und Dudelsackpfeifer in Böhmen, Anfänge der Fesproduktion im 19. Jahrhundert, Industrie der Region im 20. Jahrhundert (Waffenproduktion und Produktion der Motorräder ČZ). Zur Besichtigung des Museums gehört auch der Aufstieg auf den gotischen Turm Rumpál und nach vorheriger Vereinbarung kann man auch romantische Nachtführungen mit einem Kulturprogramm  veranstalten. Sehenswert sind der Kapitelsaal (ehemalige Kommende des Malteserritterordens), der Kreuzgang mit dem frühgotischen Rippengewölbe, wertvolle Wandmalereien aus dem 14. Jahrhundert und gotische und barocke Plastiken.

Im Stadtzentrum können Sie das ehemalige Rathaus mit Sgraffiti vom akademischen Maler Josef  Bosáček nach dem Entwurf von Mikoláš Aleš, Fleischerbuden mit dem barocken Giebel, das Gebäude der ehemaligen Sparkasse im Jugendstil, die Renaissancekirche St. Margarete oder die barocke Pestsäule auf dem Palacký Platz bewundern.

Die Stadt wurde nicht nur durch die Person des legendären Musikanten Švanda Dudák berühmt, sondern auch durch reale Landsleute, wie Schöpfer der Marionetten Spejbl und Hurvínek Josef Skupa, oder Dichter F.L. Čelakovský.

Im Ausland hat die Stadt ihren Ruhm vor allem durch die Produktion der Motorräder ČZ, durch die Herrstellung besonderer Kopfbedeckungen Fese und seit 1967 durch Internationale Dudelsack-pfeiferfestspiele errungen.

Städtisches Informationszentrum Strakonice 

tel.: +420 383 700 700 - 701
fax.: +420 383 700 702
e-mail: infocentrum@strakonice.net , www.strakonice.net

Rathaus Strakonice
Velké náměstí 2, 386 21  Strakonice
tel.: +420 383 700 111, fax.: +420 383 324 535
e-mail: posta@mu-st.cz